Auszubildende schlüpfen in die Lehrerrolle

Donnerstag, 06 April 2017 18:06

Südkurier

Felix Munding und Emanuel Brunner von der Firma ETO MAGNETIC gestalten den Technik-Unterricht am Schulverbund Nellenburg.

Felix Munding und Emanuel Brunner übernehmen am Schulverbund Nellenburg mit großem Erfolg die Lehrerrolle. Bild: Brigitte Maier | Bild: Brigitte Maier

 

 

Mehr als nur ein Stück Papier ist die im Januar dieses Jahres geschlossene Kooperation zwischen dem Schulverbund Nellenburg und Stockachs größtem Arbeitgeber ETO MAGNETIC: Noch bis Ostern übernehmen laut einer Mitteilung der Schule die Mechatroniker-Auszubildenden Felix Munding und Emanuel Brunner den Technikunterricht in der Klasse 8c, unterstützt vom pädagogischen Assistenten Harald Fey. Vom Praxisbezug der beiden jungen Männer profitiert die ganze Klasse; und auch für Felix Munding und Emanuel Brunner ist es spannend, einmal in die Lehrerrolle zu schlüpfen – noch dazu an ihrer ehemaligen Schule, wo sie 2015 ihren Realschulabschluss abgelegt haben.

Erst im Januar wurde diese Bildungspartnerschaft vertraglich besiegelt. Seitdem fanden bereits Werksbesichtigungen mit Technik-Klassen und verschiedene Gespräche statt. Als ein Technik-Lehrer am Schulverbund langfristig ausfiel, wurde aus der Not eine Tugend gemacht: Die Schulleiterin Beate Clot kontaktierte Ausbildungsleiter Andreas Schulz und schnell war die Idee geboren, dass Vertreter von ETO MAGNETIC an die Schule kommen.

Bis Ostern sollen die Technik-Schüler der 8c Briefhalterungen aus Metall herstellen. Nachdem die Schüler zunächst einmal ihre eigenen Ideen zu dem Werkstück zu Papier gebracht hatten, ging es in die Praxis: Um den Vierkantstahl auf die passende Größe zu bringen, kommen Messschieber und Metallsäge zum Einsatz. Der richtige Umgang mit dem Messschieber will aber geübt sein, weshalb es dazu neben praktischem Unterricht auch Arbeitsblätter von Felix Munding und Emanuel Brunner gab.

Die beiden befinden sich kurz vor der Zwischenprüfung ihrer Mechatroniker-Ausbildung, eine Berufswahl, die sie nicht bereuen; im Gegenteil: Im Gespräch betonen Felix Munding und Emanuel Brunner, dass die Ausbildung großen Spaß mache: „Es läuft wirklich gut.“ Eine Klasse zu unterrichten ist für die Auszubildenden sicher eine weitere interessante Erfahrung. Nach ihrer Premiere freuten sie sich schon auf die nächsten Technik-Stunden.

Südkurier Redakteur @: Brigitte Maier

Hinweis zur Verwendung von Cookies auf dieser Seite

Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.